Anklicken für Kurzbiografie !
Aktuelles
Archiv
Femmes Tours
Glanzlichter
Verein
Kontakt
Links
 
 
 
 
 
 
 
 
  Logo ThurgauerFrauenArchiv  

Frauenschaffen ist eine Ausstellung wert

spacer_q20      
    spacer_q20 StartseiteKontaktÜbersicht/Sitemap
spacer_q20
 
Presse Hürdenläuferinnen Ausstellungen Literatur Veranstaltungen  
spacer_q20
 

Ausstellung im Schloss Frauenfeld 2007

Das Historische Museum mit seiner Ausstellungstradition war für das Thurgauer Frauenarchiv ein idealer Partner, um der Öffentlichkeit Einblick in unsere Arbeit zu gewähren. Der grosse Nachlass von Martha Gubler-Waigand bot sich geradezu an, ausgestellt zu werden, weil zu ihm nicht ausschliesslich Schriftstücke gehören.

Dass der Ausstellungstitel ausgerechnet „Sie stellten ihre Mann“ hiess, wo es sich doch um zwei Frauen handelt, war wohl überlegt: Diese kleine Irritation sollte deutlich machen, dass sich beide Frauen in einer männerdominierten Welt behaupten mussten.

 
  Sie stellten Ihen Mann

 
     
  Martha Gubler war Fotografin, Marie Wolf Instrumentenfabrikantin. Beide Frauen führten über Jahrzehnte erfolgreich ihr eigenes Geschäft. Das ist aussergewöhnlich für die Zeit zwischen 1880 und 1960. Frauenerwerbsarbeit hiess nämlich für die Zeitgenossinnen von Gubler und Wolf zumeist, in schlecht bezahlten Anstellungen Hilfsarbeiten zu verrichten. Trotz des beruflichen Erfolgs gestaltete sich beider Leben wenig spektakulär, eher zurückhaltend und doch sehr verschieden. Die Ausstellung will an zwei Frauen erinnern, von deren Schaffen bis heute unzählige Fotos und Blechblasinstrumente zeugen. Sie will aber auch dazu einladen, über anhaltend aktuelle Themen wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder die Stellung der Frau im Erwerbsleben nachzudenken.  
     
 

Frontseite des Flyers als PDF: Sie stellten ihren Mann

Damaliges Programm als JPG