Frieda Rüdin-Meili

Frieda Rüdin-Meili 1901-1987

Frieda Rüdin, Tochter des Bauernsekretärs und Nationalrats Jakob Meili aus Pfyn, besuchte die Soziale Frauenschule in Zürich und arbeitete als Schreibkraft auf dem Bauernsekretariat. Sie gab den Anstoss für eine Organisation der Landfrauen im Thurgau, deren Bedürfnis nach Kontakt und Weiterbildung Frieda Rüdin-Meili erkannt hatte. Der erste Thurgauer Bäuerinnentag fand 1929 in Weinfelden statt. Frieda Rüdin-Meili war ab der Gründung der Frauenkommission des Thurgauischen Landwirtschaftlichen Kantonalverbandes im Jahre 1934 Präsidentin bis 1964, bewirtschaftete mit ihrem Mann einen Hof in Pfyn und hatte drei Kinder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.